Dienstag, 14. März 2017

Sie wird groß!

Oh mein Gott wir nähern uns dem 5. Geburtstag vom Kulleraugenpüppchen, wo ist nur die Zeit geblieben... 
Naja und so langsam darf es dann auch mal etwas cooler werden und die Maus war beim Shooting auch sowas von cool und hatte richtig Spaß.

 Ich durfte für die liebe Christel von LajaW* den tollen Jersey Lilofant Regenbogensterne vernähen.



Als ich den Stoff gesehen habe, kam mir sofort die Idee was daraus werden soll und mit was ich ihn kombinieren will. 
 
Es gab eine Luckees




und passend dazu einen Pullee beides von NipNaps aber ganz schlicht aus schwarzem French Terry mit Glitzerstern.
Glitzer geht bei meiner Maus immer und er hat heute in der Sonne auch so richtig schön gefunkelt.
Der Pullee war jetzt der zweite und es werden bestimmt noch ein paar folgen. Der Schnitt ist so schön einfach (was ich ja total mag) und steht der Maus super.  

Aber natürlich wurde auch das Kulleraugenpüppchen nach ihrer Meinung gefragt und hat ihr ok ;-) gegeben. 
Nein, sie fand den Stoff sogar richtig gut und was daraus entstanden ist.
Mama ist in der Hinsicht sowieso die Beste!



Und damit das ganze dann noch so richtig cool wird, gab es noch einen extra großen Beanie.


Ach die Sonne hat heute richtig gut getan und es hat so Spaß gemacht draußen zu sein.



Hier ist es im Moment ja sehr ruhig geworden aber auf Instagram könnt ihr ein paar mehr Einblicke aus unserem Leben bekommen und auch, dass es einen Grund dafür gibt, dass es so still ist.

Ich baue mein Projekt auf. Oh ja meins und ich habe mich endlich getraut diesen Schritt zu gehen. 

So jetzt aber Schluss für heute ich muss nämlich noch ein paar Etiketten für Basarsachen schreiben, denn hier wächst nicht nur das Kulleraugenpüppchen sondern auch die Minimaus.

Habt einen schönen Abend!
Eure Lena




Verlinkt bei: Kiddikram


*dieser Post enthält Werbung

Dienstag, 7. Februar 2017

Glamoursweat und schönste Komplimente

Nachdem ich nun endlich wieder richtig fit bin (ja mich hat dann letztendlich nach fast dreimonatigem Durchhalten auch eine dicke Erkältung richtig umgehauen), will ich euch heute endlich ein Stoffschätzchen von mir zeigen. Eigentlich habe ich den tollen Glamoursweat von Lillestoff damals für mich gekauft. Aber als ich die Plotterdatei von Nikiko "Schneemädchen" bei Alles für Selbermacher (die es auch noch im Adventskalender als Freebie gab) sah, war das Bild von dem Ergebnis fest in meinem Kopf (außerdem habe ich die beiden anderen Farben, die ich noch hatte schon für mich vernäht)



Genäht habe ich eine Nike von Fadenkäfer und ich bin wirklich total begeistert von dem Schnitt. 
Ich habe bei diesem Kleid die ausgestellte Version genommen und den Saum einfach umgenäht.




Wirklich klasse finde ich die Fakebündchen. Ich muss wirklich sagen, dass ich vorher noch nie etwas von Fakebündchen gehört habe. Ich finde die echt super, weil man nicht immer nach einem passenden Bündchen suchen muss. 




 Für die Bilder haben wir unseren letzten Schnee ausgenutzt. Nachdem es jedoch geschneit hatte wurde es bei uns so richtig eisig mit -10 Grad tagsüber also war es erstmal nicht möglich Bilder draußen zu machen aber bei -10 Grad schmilzt auch der Schnee nicht und nach einer Woche Kälte kam dann endlich unser Moment



Eine weitere Version von dem Kleid liegt hier auch schon fast fertig und auch für die Minimaus ist schon ein Kleidchen entstanden. Als nächstes nähe ich dann das Kleid mit einer Kapuze.
Kleider gehen bei uns im Moment immer und zu Jeans muss ich das Kulleraugenpüppchen überreden.
Habe ich es dann abends geschafft, dass sie eine Jeans am nächsten Tag anzieht, kann dies aber bedeuten, dass der nächste Morgen in Wutausbrüchen beginnt und alles wieder umgeworfen wird.





Aber dann gibt es die Momente, wo ich mein Kulleraugenpüppchen einfach knutschen könnte.
Sie meinte bei der Anprobe von dem Kleid
"Mama, du nähst schöner!"
Ich fragte: "Schöner als wer?"
und sie: "Na schöner als alle die nähen!"

 

So und jetzt verabschiede ich mich in mein Bettchen und wünsche allen noch einen schönen Abend!
Liebe Grüße
Eure Lena 


verlinkt bei: Kiddikram

Dienstag, 10. Januar 2017

Winterzauber und Vorsätze 2017

Auch wenn das Jahr 2017 schon 10 Tage alt ist, wünsche ich euch trotzdem noch ein frohes neues Jahr und hoffe ihr seid alle gut reingekommen.
 Einen Grund hat es, dass ich mein erster Post so spät kommt und dies liegt an meinen Vorsätzen. 

Habt ihr Vorsätze? 

Ich habe mir ein paar Sachen vorgenommen und mit einem Vorsatz habe ich direkt letzte Woche angefangen. Ich habe oft angefangene Nähobjekte, die nicht fertig genäht manchmal ewig rumliegen. Letzte Woche habe ich mich mal an diesen Stapel rangewagt. Ganz fertig bin ich nicht geworden aber immerhin habe ich 4 Leggings, eine Tunika und das Kleid, das ich euch heute zeigen möchte fertig bekommen (gut ich konnte es nicht ganz lassen auch etwas Neues zu nähen).

Das Kleid ist aber ist der absolute Höhepunkt,


das habe ich nämlich bereits letztes Jahr, also nein ich meine vorletztes Jahr also 2015 zugeschnitten und das Oberteil fertig genäht aber der Rockteil musste gekräuselt werden, worauf ich aber damals nicht so richtig Lust hatte und so blieb es erstmal liegen und naja dann lag es und lag und dann kam das Frühjahr und der Stoff hat nicht mehr zu der Jahreszeit gepasst also lag es bis letzte Woche einfach unvollendet da. 


 Gut, dass ich immer etwas größer nähe, so hat sie tatsächlich auch noch jetzt etwas davon 




 Genäht habe ich das lillesol basic no. 26 aus dem wunderschönen Sweat Winterzauber, den ich damals bei Alles für Selbermacher gekauft habe.



 Heute Morgen kam das Kulleraugenpüppchen dann zu mir und meinte, "weißt du was Mama? 
Heute können wir draußen Bilder machen."
Und was gibt es besseres als ein Kind, das Lust auf Bilder machen hat und so sind diesmal auch ganz viele Bilder entstanden.




 unten habe ich einfach Rollsaum gemacht. Aber einfach ist auch etwas anderes, oh man war das ein Kampf. Ich habe den Rollsaum mit der Overlock gemacht und immer wieder habe ich den Stoff nicht richtig erwischt. Ich will nicht sagen, dass es an der Overlock liegt sondern an mir aber ich weiß nicht warum. 
Also wenn ihr Tipps habt, gerne her damit. 
Aber letztendlich gefällt mir der Rollsaum von der Overlock wirklich gut.






Wenn ihr denkt, 4 Leggings, eine Tunika und ein Kleid fertig nähen, das mache ich an einem Tag und brauche nicht eine ganze Woche dafür. Ja, das stimmt, ich auch nicht aber ich habe auch schon mit anderen Vorsätzen angefangen. Aufräumen und ausmisten. Ich habe ganz viele Sachen, die der Minimaus nicht mehr passen aussortiert, alles was wir nicht mehr brauchen fotografiert und bei ebay und ebay Kleinanzeigen eingestellt und wir haben das Zimmer von der Minimaus endlich fertig bekommen und die fehlenden Regale aufgebaut und Bilder aufgehängt. 
Es hat wirklich ordentlich geruckt.



Ich bin aber immer noch nicht fertig mit den angefanenen Sachen und muss noch ein bisschen ran und wenn ich damit fertig bin komme ich zu dem nächsten Vorsatz, mein Nähzimmer aufräumen. Es ist mittlerweile ein absolutes Chaos und ich fühle mich selbst nicht mehr darin wohl aber durch die Minimaus komme ich immer nur schnell zum Nähen und naja der Rest bleibt liegen. In der Hinsicht will ich mich wirklich bessern 😊

So dann habt noch einen schönen Abend!
Eure Lena

verlinkt bei: Kiddikram



Freitag, 23. Dezember 2016

Weihnachtsoutfits der Mädels






Fertig mit den Weihnachtsvorbereitungen? Nein, aber mit den Nerven 😔
Gestern Abend hat dann auch noch zum allen Überfluss das Kulleraugenpüppchen Magen-Darm bekommen.
Heute geht es ihr zum Glück etwas besser aber die Minimaus ist total knatschig und schläft nicht richtig, so dass sie auch wach immer noch müde ist.

Eigentlich wollte ich euch heute die Weihnachtsoutfits der Mädels zeigen und noch ganz ausführlich schreiben wie Weihnachten bei uns abläuft und was wir für Traditionen haben.

Ich komme jetzt allerdings nur dazu euch die Outfits zu zeigen aber vielleicht mögt ihr mir ja trotzdem eure Weihnachtstraditionen erzählen.

 Also zu den Outfits. 
Für die Minimaus gab es aus dem tollen Applebite Glitter von Mamasliebchen eine Talia von Lieblingsnaht


Ich habe das Kleid ganz schlicht gelassen und lediglich unten eine Baumwollborte von Namijda angenäht



 

 Für das Kulleraugenpüppchen gab es aus dem gleichen Stoff ebenfalls ein ganz schlichtes Kleid und zwar nach dem Schnitt Fine von Evli´s Needle. Ein wirklich toller Schnitt und so schnell und einfach genäht, da werden auf jeden Fall noch einige folgen.












 und die kleine Minimuas kann auch schon das Kulleraugenpüppchen ärgern. Ihr müsstet diesen Schmitz in den Augen sehen, sie hat es schon faustdick hinter den Ohren.






Wir werden jetzt unsere Mietze abholen und hoffen, dass alles gut gegangen ist. 
Ich wünsche euch und euren Familien ganz schöne und besinnliche Feiertage. 
Genießt die Zeit im Kreise eurer Familien.

Liebe Grüße 
Eure Lena

verlinkt bei: Kiddikram

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Winter Unicorn und einfach keine runde Zeit



Ich habe ja schon erzählt, dass es im Moment einfach nicht rund läuft. Nachdem ja alle krank waren (nur zum Glück blieb ich bisher verschont) hat es nun auch noch unsere Mietze erwischt. Seit ein paar Wochen hat sie unterm Bauch eine Stelle wo kein Fell mehr ist und sie immer mehr daran leckt, wodurch es auch schlimmer wurde und sich entzündet hat. Gestern waren wir beim Tierarzt und leider ist es nun wahrscheinlich ein Tumor an der Brust, was allerdings bei Katzen nicht so schlimm ist wie bei Menschen und durch eine OP auch meist erledigt ist. Da ich die OP nicht lange hinauszögern möchte, haben wir schon direkt morgen einen Termin. Ich hoffe natürlich, dass alles gut verläuft. So etwas passt natürlich vor Weihnachten und wo ich am Montag noch dachte, wow du wirst heute fertig und musst die Woche nur noch sauber machen hat sich das alles erledigt. Das Geschenkpapier war leer, so dass ich noch nicht fertig mit verpacken geworden bin, zum Saubermachen bin ich auch noch nicht groß gekommen da noch jeden Tag Termine waren. Aber die Outfits für die Mädels und mich fürs Weihnachtfest habe ich wenigstens fertig. Aber die zeige ich euch erst morgen (es müssen nur noch die Bilder gemacht werden ;-).

Heute habe ich aber erstmal etwas aus dem wunderschönen Sweat Winter Unicorn von Hilco, den ich hier bestellt habe. Schon beim ersten Anblick, fand ich den Stoff so schön und vor zwei Wochen habe ich ihn dann endlich bestellt und wusste auch schon direkt was daraus werden soll ein neuer Overall Tommi von Farbenmix für die Minimaus. Nachdem der alte zu klein geworden ist und auch nur einlagig aus Sweat war, musste dringend ein neuer her.



In der Anleitung steht, dass wenn man den Overall zweilagig näht Jersey nimmt. Ich wollte aber einen richtigen Kuschelanzug und habe ihn aus Sweat und Teddy genäht. Ich habe ganz schön gezittert, ob der Anzug auch passt, weil die Stoffe beide nicht so dehnbar sind. Aber er passt und ich bin so glücklich mit dem Ergebnis. 


Seit letzter Woche kann die Minimaus auch sitzen und ist so zufrieden mit dieser Position.



Puh bei den Stoffen hatte die Maschine viel zu tun aber sie hat es geschafft.



Und der Rest von dem Meter hat dann tatsächlich noch für ein Shirt nach dem Schnitt lillesol basics No. 26 für das Kulleraugenpüppchen gereicht


Hier merkt man allerdings, dass der Stoff nicht so dehnbar ist, obwohl ich nochmal extra Nahtzugabe hinzugefügt habe.



 Passend dazu gab es einen Sweatrock nach dem Schnitt Cozy Skirt Girls von Kid5.
Den Sweat von dem Rock habe ich auf dem Stoffmarkt gekauft.





So ich muss mich jetzt aber wirklich beeilen. Der Kindergarten schließt heute schon um halb 1 und ich habe noch einiges zu tun. 
Habt ihr noch viel zu tun und eine meterlange To-Do-Liste abzuarbeiten?
Macht ihr To-Do-Listen?
Oder habt ihr schon alles erledigt und könnt eucht entspannt mit dem Blick auf die kommenden Tage zurücklegen?
Über eure Kommentare würde ich mich freuen!

Liebe Grüße
Eure Lena

verlinkt bei: Kiddikram

Sonntag, 18. Dezember 2016

Tannenzapfelwichtel und Weihnachtskarten - DIY

Heute habe ich noch so spät ein DIY für euch.

Vielleicht braucht ihr ja auch noch ein paar selbstgemachte Geschenke für Weihnachten?

Letztes Jahr habe ich euch ja hier gezeigt, wie man Bilder auf Holz überträgt. Die Bilder kamen bei der Verwandschaft super an.

Auch dieses Jahr verschenken wir wieder etwas Selbstgebasteltes für Omas, Opas, Tanten, Onkel etc. 

Ich habe mich für diese süßen Tannenzapfenwichtel entschieden, weil man nicht viel dafür braucht und ich sie echt süß finde. Außerdem haben wir dieses Jahr auch wieder die Weihnachtskarten selbstgebastelt.

Wo ich sie da so stehen seh, möchte ich sie gar nicht verschenken und dem Kulleraugenpüppchen geht es genauso aber sie müssen Weihnachten trotzdem ausziehen :-(




Was ihr braucht:
Tannenzapfen
Holzkugeln
dünnen Filz
Fineliner oder andere Stifte
Kleber oder Heißklebepistole
Schere 
(ggf. Holzscheiben)



 Aus dem Filz werden die Hütchen geschnitten, gerollt und anschließend die Kante festgeklebt.





außerdem schneidet ihr aus dem Filz noch kleine Schals und für unten Füße


 Damit die Holzkugeln richtig halten, haben wir diese mit der Heißklebepistole festgeklebt und dann oben auf die Tannenzapfen gesteckt. Das Loch in der Kugel passt zufällig immer oben über einen Stengel (heißt das so?) vom Zapfen.



Anschließend haben wir die Zipfelmützen auf die Kugeln geklebt, die Schals um die Zapfen gelegt und vorne aufeinandergeklebt, die Füße angeklebt und die Gesichter gemalt.

Und fertig sind die Tannenzapfenwichtel


 Ihr habt nun die Möglichkeit die Wichtel, so wie wir es gemacht haben auf Holzscheiben zu kleben um sie hinstellen zu können oder ihr könnt oben an der Mütze einen Faden durchziehen und den Wichtel aufhängen.


 Wir haben den Samstag so richtig schön mit basteln verbracht und das Kulleraugenpüppchen konnte fleißig mithelfen.


 So nun zu den Karten



hierfür braucht ihr:
Tonpapier in beliebiger Farbe
braune Farbe (wir haben Wasserfarbe genommen)
Fineliner oder Filzstifte in schwarz und rot



mit der braunen Farbe macht ihr Fingerabdrücke auf die Karten.
Wir sind ja nun zu viert und haben tatsächlich die Fingerabdrücke von der ganzen Familie auf den Karten.
Ja, auch die Minimaus hat mitgeholfen.




 Anschließend malt ihr mit den Stiften die Geweihe, Ohren, Augen und Nasen und beschriftet die Karten nach euren Wünschen.


Ich finde die Karten sind richtig süß geworden und Weinachten kann kommen.



 So für heute Abend mache ich Schluss,es ist schon sooooo spät und ich bin müde.
Gute Nacht
Eure Lena